09.04.2014

Sonne und Mond - Hintergründe und Wege im Ost-West-Konflikt um die Ukraine

Ganz unverhohlen verfolgt der Westen in der Ukraine ökonomische Interessen. Diese Tatsache verführt leicht dazu, das ökonomische Motiv zu verallgemeinern, und als Erklärungsmuster auch für die russische Politik heranzuziehen. Doch genau das ist das Missverständnis, das die Welt an den Rand eines Weltkriegs bringen könnte. Sofern der russische Öl- und Gasexport auf seinem Weg nach Mitteleuropa die Ukraine passieren muss, hat Russland zwar auch ein ökonomisches Interesse an der Ukraine. Doch das ist sekundär ... Mehr:

Johannes Mosmann: Sonne und Mond - Hintergründe und Wege im Ost-West-Konflikt um die Ukraine

Kommentare:

Stefan Oertel hat gesagt…

Lieber Johannes,
vielen Dank für diesen sehr erhellenden Beitrag. Er ist gegenüber landläufigen Verschwörungstheorien sehr differenziert. Ich selbst neige ja durchaus zu den sogenannten Verschwörungstheorien (sei es zum Thema 9/11 oder was auch immer), habe aber im Grund genommen immer das Gefühl gehabt, dass es viel weniger darauf ankommt, sicher zu klären, ob die US-Regierung nun im Einzelfall eine Lüge inszeniert oder eine anderweitig gegebene Situation einfach ausnutzt. Sie lügt letztlich immer in der einen oder anderen Weise und, wie du schön herausgearbeitet hast, ist das aus einer gewissen westlichen Sicht sogar opportun. Wenn man sich über den Groll erhebt, den man auf die damit verbundenen, inhumanen Macht-Methoden (mMn sehr berechtigt) haben kann, sieht man klarer. Und dann ist da die sehr fundamentale Frage: was ist eigentlich, geistig gesehen, Europa? Wie wirken wir als Einzelne im guten Sinne europäisch?
Viele Grüße aus Mannheim
Stefan

Anonym hat gesagt…

Passend zum Thema wenn auch eine vielleicht etwas andere Sichtweise: Dieser aufschlussreiche Artikel:
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2014/12/12/das-kind-vor-dem-bildschirm-auswirkungen-auf-seine-entwicklung/